Grüne Kahl

Ortsverband

Wahlen

Vielen Dank allen Wählerinnen und Wählern

für das Vertrauen!

 


Hier der Auszug aus dem vorläufigen amtlichen Endergebnis der Gemeinde Kahl am Main:


Wahlvorschlag Ordnungszahl: 04 Kennwort: Bündnis 90 / Die Grünen (Grüne)


Die nachfolgend unter Nr. 1 bis 5 genannten Personen werden in dieser Reihenfolge Gemeinderatsmitglieder:


1 Hein, Sylvia, gültige Stimmen 1.413

2 Duzak, Dieter, gültige Stimmen 1.131

3 Kriegelstein, Peter, gültige Stimmen 707

4 Manger, Hans-Dieter, gültige Stimmen 590

5 Hein, Sophia, gültige Stimmen 580


 

 

Am vergangenen Wochenende haben die Kahler GRÜNEN ihre Klausurtagung in Schlüchtern / Hessen zur Kommunalwahl 2014 abgehalten. An dem arbeitsreichen Wochenende haben sich fast alle KandidatInnen und darüber hinaus weitere Mitglieder beteiligt. Unter der Leitung von Sylvia Hein, die eine Agenda für die drei Tage konzipiert hatte, wurde das Kommunalwahlprogramm in Arbeitsgruppen und im Plenum entwickelt. DIE GRÜNEN beschäftigten sich mit allen kommunalen Themen. Es wurde bis in den späten Abend gearbeitet, auch der für so eine Arbeit wichtige Teil der gemeinsamen Freizeit kam nicht zu kurz. Für DIE GRÜNEN war und ist es wichtig Visionen zu haben, denn viele unserer Visionen aus den 80er und 90er Jahren sind heute Realität. Das wird bei den Themen erneuerbare Energien und Tempo 30 in Wohngebieten deutlich, aber auch hier vor Ort, siehe die Ringbuslinie zwischen Kahl - Karlstein und Alzenau, oder der Neujahrsempfang der Gemeinde Kahl, der initiativ auf einen Antrag der GRÜNEN Fraktion zurück ging.

Weiterlesen ...

Mit einer attraktiven, offenen Liste gehen die Kahler Grünen mit großem Optimismus in die

Kommunalwahlen 2014. Am 11.Juli wählte der Ortsverband 20 Kandidaten und vier Nachrücker,

für den nächsten Gemeinderat. Dabei sind beide Geschlechter gleich stark vertreten. Die Kandidaten

decken zudem ein breites Spektrum der verschiedenen Berufsgruppen ab. So stehen neben

Selbständigen,Angestellten und Beamten auch Handwerksmeister, Akademiker, Studenten und

Auszubildende auf der Liste.

Die Kahler Bürgerinnen können von der Krankenschwester, den Informatiker und Musiker

(die drei GemeinderäteSylvia Hein, Peter Kriegelstein und Dieter Duzak) über den Gärtnermeister

und der Studierendenbzw. Auszubildenden bis hin zu den Kaufleuten, Key Account Managerin

und Dozentin für Sprachen wählen.

Die zwölf Frauen und zwölf Männer haben ein Alter zwischen 21 und 58 Jahren. Die Liste ist geprägt von

Grünenmitgliedern die sich seit Jahren in der Kommunalpolitik in Kahl einbringen und auch vielen neuen

Mitstreiterinnen, die sich ebenfalls in Ihren Vereinen und Verbänden engagieren.


Die Kandidatenliste der Kahler Grünen:

1 Sylvia Hein, Krankenschwester, Gemeinderätin

2 Peter Kriegelstein, Informatiker, Musiker, Gemeinderat

3 Claudia Kriegelstein, Einrichtungsberaterin

4 Dieter Duzak, Musiker

5 Katharina Stickler, Politikwissenschaftlerin

6 Volker Goll, Mediengestalter

7 Regina Krebs, Flugbegleiterin

8 Dominik Spranger, Gärtnermeister

9 Yvonne Roth, CAD Fachkraft

10 Hans-Dieter Manger, Bankkaufmann, AGENDA-Beauftragter

11Sophia Hein, Studierende an der Fachakademie für Sozialpädagogik

12 Oliver Hitzel, Beamter

13 Julia Bergmann, Auszubildende zur Operationstechnischen Assistentin

14 Gerald Will, Einrichtungsberater

15 Petra Münchmeyer, Key Account Managerin

16 Jürgen Schütz, Chemielaborant

17 Carsten Jung, Betriebswirt

18 Joachim Hofmann, Einzelhandelskaufmann

19 Birgit Uftring, Dipl. Kauffrau und Dozentin

20 Peter Bodens, Bürokaufmann


 

Nachrücker:

21 Rainer Wolf, Referent

22 Christa Repking, Arzthelferin

23 Esther Wolf, selbständig

24 Yvonne Herzog, Arzthelferin


Vor sechs Jahren, bei der letzten Kommunalwahl, holte man, mit über 18 Prozent der Wählerstimmen,

das beste grüne Ergebnis im gesamten Landkreis. Damit fielen dem grünen Ortsverband drei Sitze im

Gemeinderat zu. Ziel ist dieses Ergebnis bei der Kommunalwahl im März 2014 zu halten oder zu steigern,

so der Sprecher der Kahler GRÜNEN Dieter Duzak.

Als Gäste waren die unterfränkische Spitzenkandidatin für die Landtagswahl im Herbst Kerstin Celina

aus Kürnach und der Bezirkstagskandidat Professor Dr. Michael Behl aus Schöllkrippen zu Gast.

Celina mahnte in ihrer Rede, der beschlossene Atomausstieg sei noch lange nicht durch. Die Grünen

müssten verstärkt darauf hinweisen, dass Strom aus Kohle und Atom erhebliche Risiken für Mensch

und Umwelt in sich birgt. Nur regenerative Energiequellen sind endlos verfügbar und damit langfristig

auch der günstigere Stromlieferant. Auch die Gemeinden können zur Wende durch eine dezentrale

Energieversorgung beitragen, wie dies bereits viele Kommunen vor Ort leisten.

Fraktionssprecherin Sylvia Hein hat die ablaufende Legislaturperiode im Ortsparlament resümiert.

Die Grünen konnten doch einiges anstoßen, auch wenn sie im Parlament nicht über die Mehrheit verfügten.

Mit mehr als 30 Anträgen in den fast sechs Jahren hat man fleißig an Verbesserungen für Kahl gearbeitet.

Als Beispiel nannte sie die nun endlich in Angriff genommene Neugestaltung des Villefontainer Platzes,

sowie die, auf Antrag der Grünen, angeschafften Abfallbehälter entlang der B 8.

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du