Grüne Kahl

Ortsverband

Dieser Antrag wurde im Bau- und Umweltausschuss am 10.09.2019 behandelt und leider abgelehnt

Antrag auf Prüfung und Ergreifung von Maßnahmen zur Unterstützung von Haus Baum Pflanzungen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, Sehr geehrte Damen und Herren der Verwaltung,
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen des Gemeinderates.
Das Bild unseres Ortes hat sich nach dem gravierenden Unwetter vom 18 August 2019 und der zerstörerischen Fallböe gewandelt. Wo vorher Bäume standen, zum Teil von stattlicher Höhe, klaffen nun Lücken. Wir sehen es als gemeindliche Pflicht hier schnell Lösungen zu finden, um Kahl wieder zu begrünen und die Lebensqualität mit jeder neuen Pflanze zu steigern. Bäume und andere Pflanzen bieten Lebensraum für Tiere aller Art, sind unerlässlich für das Kleinklima, d.h. sie helfen die Temperaturen in ihrer Umgebung zu regulieren. Angesicht von 40 °C im Juni 2019 von unschätzbarem Wert. Begrünung steigert das Wohlbefinden und trägt zur Attraktivität eines Ortes bei. Dass Pflanzen für die Qualität unserer Atemluft verantwortlich sind und noch viele weitere Aufgaben erfüllen, ohne die unser Leben ganz anders aussähe, darauf muss nicht im Detail eingegangen werden, sondern sollte allen Menschen bewusst sein. Es gilt nun also Maßnahmen zu ergreifen, um alsbald mit Neu-Pflanzungen zu beginnen - Hier appellieren wir zwar zu raschen, aber überlegten Aktionen! Neben den Neupflanzungen auf öffentlichen Grundstücken möchten wir HauseigentümerInnen kompetent unterstützen eine sinngebende Wahl bei der Neubepflanzung zu treffen (Wurzeln, Blätter, Höhe und Umfang, Verträglichkeit mit anderen Pflanzen in der Umgebung etc.). Aus diesem Grund beantragen wir die Überprüfung von geeigneten Maßnahmen zur Unterstützung von Haus-Baum-Pflanzungen, u.a. durch die Begutachtung von Standorten durch Fachpersonal, die aufgrund ihres Wissens beurteilen können welche Bäume an welcher Stelle gut geeignet sind. Bei gemeinsamer Begutachtung und Analyse mit den GrundstücksbesitzerInnen ist es denkbar, dass diese bei verbindlicher Durchführung zur Neupflanzung finanziell unterstützt werden mit einem Betrag X.
Hier geht es keineswegs um „Vorschriften“ für privates Grün, sondern um ein Angebot künftig Schadensrisiken zu mindern. Entsprechende Mittel sind im Nachtragshaushalt 2019 und im Haushalt 2020 bereit zu stellen.
Wir sehen dies als bedeutenden Beitrag zur Begrünung des Ortes, denn ein über Jahrzehnte, wenn nicht Jahrhunderte, gewachsener Baum lässt sich leider nicht so einfach ersetzen wie die fehlenden Dachziegel.
Wir bitten um Zustimmung zu diesem Antrag. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Sophia Hein im Namen der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du