Grüne Kahl

Ortsverband

Kahl am Main, den 20. Sept. 2021

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,  
sehr geehrte Damen und Herren der Gemeindeverwaltung,

PARKSITUATIONEN IN DER TORGASSE
Wie wird die Gemeindeverwaltung verhindern, dass auf der rotmarkierten Fläche im Kurvenbereich der Torgasse widerrechtlich geparkt wird?

PARKSITUATIONEN AUF DER HEIDE
Auch hier sind wir von Bürger*innen angesprochen worden. Neben der Situation zur Badezeit, wurde auch auf Parkverstöße im Bereich der Königsberger Straße hingewiesen. Was soll unternommen werden?

SCHILDERWALD IM WASSERLOSER WEG   
An der Südseite des Wasserloser Weges befindet sich ein Schilderwald von Parkplatz- und Halteverbotsschildern. Diese wahrscheinlich zu annähernd 100 % von Anwohnern genutzte Straße wird ansonsten kaum befahren. Das Parken ist in den Haltebuchten vorgesehen, das wird von den Anwohner*innen begrüßt.
Bei Gesprächen mit Anwohner*innen wurden nachstehende Ideen diskutiert. Wir können uns als Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Kahl, dem Ansinnen und den Lösungsmöglichkeiten der Anwohner*innen anschließen.

Hier die Vorschläge:
- Parkverbote einfach über weiße schräge Striche auf dem Haltestreifen kenntlich machen, und zwar immer gegenüber den Ausfahrten damit man aus seiner Ausfahrt kommt. Im Moment ist das so gut wie nicht möglich, wenn auf der Straßenseite gegenüber der Hofausfahrt ein Auto parkt. Übrigens hatten sich Anwohner dbzgl. auf der Gemeinde schon beschwert, so die Anwohner*in.


Vielen Dank,

Hans-Dieter Manger, Gemeinderat               
Bündnis 90 / DIE GRÜNEN OV Kahl am Main


Antwort aus dem Rathaus:

1.    Parksituation Heide, Torgasse, Wasserloser Weg, Anfrage Die Grünen
Bündnis 90/Die Grünen fragen, a)wie in der Torgasse verhindert werden kann, dass auf den rot markierten Flächen geparkt wird, b) was gegen Parkverstöße in der Königsberger Straße unternommen werden kann und c) nach den Gründen für die vielen Schilder im Wasserloser Weg. Die rotmarkierten Flächen in der Torgasse befinden sich vor abgesenkten Bordsteinen. Dort ist das Parken nach § 12 Abs. 3 Nr. 5 StVO verboten. Die Kommunale Verkehrsüberwachung wurde beauftragt, diesen Bereich regelmäßig zu kontrollieren und Verstöße zu ahnden. Aus der Königsberger Straße sind der Verwaltung keine Parkverstöße bekannt, die nicht der Badesaison zuzuordnen sind. Wir werden die Kommunale Verkehrsüberwachung auch dort mit Kontrollen beauftragen.  Die Parkbuchten im Wasserloser Weg wurden im Einvernehmen mit der Polizeiinspektion Alzenau beschildert. In Tempo-30-Zonen sind Parkplätze durch Verkehrszeichen entsprechend zu kennzeichnen, weiße Markierungen reichen nicht aus. Es gibt in dieser Straße auch Bewegungsbuchten, damit dort ein Gegenverkehr möglich ist. Diese Buchten wurden mit einem absoluten Halteverbot belegt. Es hatte sich eine Anwohnerin bei der Verwaltung darüber beschwert, dass sich gegenüber Ihrer Garagenausfahrt eine Parkbucht befindet, und dass sie Probleme beim Herausfahren hat. Daraufhin fand ein gemeinsamer Ortstermin mit der Beschwerdeführerin, der Polizei Alzenau und dem Ordnungsamt statt. Es wurde festgestellt, dass die Straße breit genug sei und ein Rangieren zumutbar ist, sofern sie nicht in einem Zug aus der Garage kommt.

Koalitionsvertrag vorgestellt

Grundsatzprogramm

Antragsübersicht Gemeinderat 2014-2019

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.