Grüne Kahl

Ortsverband

Ortsverband

Liebe Freundinnen, liebe Freunde,
 
auf geht's zum Endspurt: am 15. März ist Kommunalwahl! Wir treffen uns zur nächsten öffentlichen Ortsversammlung am
 
Donnerstag, den 5. März ab 20 Uhr in der Gaststätte Tennisklub Kahl.
 
Folgende Themen stehen auf der Tagesordnung:

  • Kommunalwahl: Letzte Termine und Vorbereitungen (Infostände, Haustürwahlkampf, Brötchenlieferservice)   
  • Besuch Toni Hofreiter am 8. März in Kahl und Alzenau   
  • Mahnwache zum Fukushima-Gedenken am 11. März ab 18.30 Uhr   
  • Tag der (G)artenvielfalt am 25. April: Stand Vorbereitungen   
  • Aus dem Gemeinderat   
  • Sonstiges

Wie oben schon erwähnt, kommt Toni Hofreiter nach Kahl bzw. Alzenau. In Kahl treffen wir uns am Sonntag, den 8. März um 12.00 Uhr im Gewerbegebiet Lange Hecke (Ecke Alzenauer Straße/ Lange Hecke) und besichtigen gemeinsam mit Toni den Wald (bzw. das, was davon nach dem Sturm noch übrig ist und nach dem Willen von CSU/SPD in ein Gewerbegebiet umgewandelt werden soll).
 
Um 13.30 Uhr geht es dann weiter in Alzenau. Toni hält dort im Maximilian-Kolbe-Haus, Alfred-Delp-Straße 5, den Vortrag "Es gibt keinen Planeten B". Anschließend habt Ihr die Gelegenheit, Eure Fragen zu stellen bzw. zu diskutieren.
 
Viele weitere interessante Termine in den nächsten Wochen findet Ihr auf der Homepage unseres Grünen Kreisverbandes Aschaffenburg-Land unter gruene-aschaffenburg.de.
 
Wir freuen uns, Euch zu sehen!
 
Herzliche Grüße

Regina & Stephan
Sprecher*in OV Kahl

 

 

Am Abend des 19. Februar wurden zehn Menschen in Hanau ermordet, weil das Gift des Rassismus sein verheerendes Werk getan hat.
Nach so einem Verbrechen ist die Welt nicht mehr wie sie war. Nicht nur für die Angehörigen, Freunde und Familien, sondern auch für uns alle.

Seit dem ich politisch denken kann, engagiere ich mich, wie viele andere Grüne auch, leidenschaftlich gegen Rassismus und Faschismus.  Anfang der 80er Jahre saßen immer noch Altnazis in vielen staatlichen und gesellschaftlichen Institutionen, ebenso wie in anderen Gruppierungen und Parteien.

Ich kann mich noch erinnern, wie Neonazis auf dem Römerberg die 1. Mai-Kundgebung angegriffen haben, es gab das motivierende erste Rock gegen Rechts-Konzert und wir hatten in den 80er Jahren viele Auseinandersetzungen mit jungen wie alten Nazis.

Und ich hatte in meiner Jugendzeit oft den Eindruck, nur wenige Verbündete zu haben. Inzwischen sind wir mehr geworden, viel mehr. Aber noch lange nicht Viele genug.

Denn nun sitzen wieder geistige Brandstifter in den Parlamenten, toben sich mit Hass und Hetze in den sozialen Medien aus und bestimmen zu oft den Diskurs in unserem Land.  Das Gift des Rassismus, des Antisemitismus, des Antifeminismus und der Ausgrenzung sickert überall durch.

Wir müssen uns diesen rechtsextremen und allen menschenverachtenden Ideologien entschlossen entgegenstellen. Bieten wir diesen Menschenfeinden die Stirn:
Am Arbeitsplatz, am Stammtisch, im Internet, auf den Sportplätzen, auf der Straße und in den Parlamenten.

Bei unserem Kampf für die Menschenrechte,
für eine Demokratie - die sicherlich verbesserungswürdig ist - und für Respekt, Toleranz und Vielfalt, dürfen wir uns aber auch selbst nicht durch diese brutalen Taten und Täter vergiften lassen.

Verzweiflung, Zorn und auch große Wut sind nach so einem feigen Mordanschlag durchaus Gefühle, die nachvollziehbar sind. Doch wir werden diesen Kampf nur gewinnen, wenn wir selbst - in all unserer Fehlbarkeit - trotzdem Vorbilder sind und bleiben, also menschlich bleiben. Und in dieses „Wir“ schließe ich selbstverständlich alle Demokratinnen und Demokraten mit ein.

Wir stehen für Humanität und Mitmenschlichkeit und wir bleiben standhaft gegen Hass und Hetze.

Volker Goll, 21.2.2020, auf der Veranstaltung „Was die Gesellschaft zusammenhält“ mit Frank Meidhof und Katharina Schulze u.a.

Liebe Freundinnen und Freunde,
 
nur noch 45 Tage bis zur bayerischen Kommunalwahl! Seit heute hängen unsere Plakate im Ort, die Wahlkampfflyer sind gedruckt und müssen nur noch verteilt werden, auf unserer Homepage könnt ihr die ausführliche Version unseres Wahlprogramms lesen und in den nächsten Tagen und Wochen begegnen wir uns - hoffentlich - an unseren Infoständen (mittwochs auf dem Wochenmarkt, samstags Nähe Wasserturm und/oder Nähe Sandhase) und auf unserer Infoveranstaltung am 16. Februar.
 
Darüber und über andere Themen und Termine sprechen wir bei unserer nächsten öffentlichen Ortsversammlung am
 
6. Februar ab 20 Uhr bei Cem in der Rabenau in der Bahnhofstr. 51.
 
Hier unsere Tagesordnung:

   1. Wahlkampf: Termine und Aktivitäten
   2. Unsere Informationsveranstaltung zur Wahl am 16. Februar ab 15.00 Uhr
   2. Mahnwache zum Fukushima-Gedenken am 11. März ab 18.30 Uhr
   4. Tag der (G)artenvielfalt am 25. April von 13.00 - 17.00 Uhr
   5. Sommerfest am 5. Juli
   6. Aus dem Gemeinderat
   7. Sonstiges

Kommt auch gerne zahlreich mit Familie und Freund*innen zu
 
"Gesprächen am Lagerfeuer" mit Landratskandidat Özcan Pancarci am 2. Februar ab 14.00 Uhr,
 
ebenfalls bei Cem in der Rabenau. Serviert wird die türkische Spezialität Gözleme. Özcan und wir freuen uns auf Euch!
 
Herzliche Grüße von

Regina & Stephan
Sprecher*in OV Kahl
BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN

Liebe Freundinnen und Freunde,

wir laden Euch recht herzlich zu nächsten

OV-Treffen

am Freitag, den 10.01.2010 um 20:00 h
im Restaurant „Am Dorfplatz“


Tagesordnung:

   1 Formalien
   2 Wahlkampf zum Gemeinderat:
    2.1 Flyer, Vorstellung und Beschluss
    2.2 Wahlprogramm, Langtext: Zwischenstand
    2.2 Unser Infoabend, Termin und Konzept
    2.3 Infostände, Termine
    2.4 Haustürwahlkampf, Termine
   3 Sommerfest 2020, Termin
   4 Aus dem Gemeinderat
   5 Aktuelles, Sonstiges, Termine


Wir freuen uns auf Euer Kommen

Regina und Stephan


Weitere Termine:

    12.01.2020 11:00 – 14:00 h, in der Festhalle
    Neujahrsempfang der Gemeinde Kahl
    nach einer Ansprache des Bürgermeisters und Ehrungen gibt es einen Stehempfang mit Imbiss
 
    16.01.2020 in Kleinostheim
    Neujahrsempfang KV AB-Land mit MdEP Sven Giegold

    31.1.2020 in Aschaffenburg
    Veranstaltung mit Robert Habeck

--
Mit grünem Gruß

Regina Krebs und Stephan Pösse

Bündnis 90/Die Grünen, OV Kahl am Main
Stephan Pösse, Sprecher
Langgasse 22
63796 Kahl am Main
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0151 17831840


Unterkategorien

Liebe Kahlerinnen, liebe Kahler,

die Klimakrise und ihre Folgen sind längst bei uns angekommen. Dürre, Hitze, Starkregen und Stürme nehmen zu. Unsere Gemeinde knackte im vergangenen Jahr mit 40,4 Grad den Hitzerekord in Bayern. Sturmtief "Bernd" fegte mit Windstärke 10 über Kahl hinweg und richtete innerhalb von Minuten schwere Schäden an. Das wirkt sich nicht nur auf die Natur, sondern auch auf unsere Gesundheit und die Zukunft unserer Kinder aus. Klimaschutz hat deshalb nach wie vor für uns GRÜNE oberste Priorität - und das nun schon seit 40 Jahren!

Weitere Themen, die uns vor große Herausforderungen stellen, betreffen unser Zusammenleben als Gemeinschaft: der demographische Wandel, Betreuungskonzepte für Jung und Alt, bezahlbares und trotzdem lebenswertes Wohnen, aber auch der Umgang mit Denjenigen, die einfache und in der Geschichte gescheiterte Antworten auf komplexe Fragen geben.

Wir wollen leidenschaftlich für den Klimaschutz kämpfen, unsere Natur beschützen und für eine gerechte Gesellschaft eintreten - optimistisch, mit Kompromissen, mit einer klaren politischen Haltung und vor allem: gemeinsam mit Ihnen!

Veränderungen sind möglich, auch hier in der Gemeinde Kahl, dazu braucht es starke GRÜNE.

Wählen Sie am 15. März 2020 Liste 2 Bündnis 90 / DIE GRÜNEN (GRÜNE) mit all Ihren 20 Stimmen. Nur so können wir unsere Ideen verwirklichen.

Vielen Dank!

Hier finden Sie unser Kurzprogramm im Kommunalwahlflyer

Im folgenden finden Sie unsere 8 Punkte für Kahl:

Für den Wald nach Berlin: Niklas Wagener

Neue Zeiten Neue Antworten

Antragsübersicht Gemeinderat 2014-2019

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.