Grundlagen des Antisemitismus

Via GRÜNE Bayern:

Terror gegen Juden, so betitelte Ronen Steinke 2020 seine Dokumentation der blutigen Spur antisemitischer Gewalt, die sich durch die Geschichte der Bundesrepublik zieht. Auch, wenn Antisemitismus vor allem dann Aufmerksamkeit erhält, wenn die Gewalt besonders offensichtlich ist, prägt er seit Jahrzehnten den Alltag von Jüdinnen*Juden. Er ist ein integraler Bestandteil europäischer und damit auch deutscher Kultur. Dennoch hat die Mehrheit der Menschen in diesem Land keinen Begriff oder gar tiefgreifendes Wissen davon, was mit Antisemitismus eigentlich gemeint ist.

Das ermöglicht es einer Minderheit immer wieder unwidersprochen laut zu werden und Räume zu ergreifen. Der mangelnde Widerspruch hat zur Folge, dass sich Jüdinnen*Juden zurückziehen müssen. Um dem künftig etwas entgegenzusetzen, spricht Marlene Schönberger (MdB) über die Grundlagen des Antisemitismus und verbildlicht anhand praxisnaher Beispiele, wie dieser sich ausdrücken kann.

Eine Anmeldung ist ab jetzt bis zum 16. Juni möglich und geht an: dolores.sarancic@gruene-bayern.de

Die Veranstaltung richtet sich an Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen Bayern. Nach der Anmeldeschluss wird der Zoom Link an alle Teilnehmenden versendet.

Zur Anmeldung: https://www.gruene-bayern.de/termin/gemeinsam-gegen-antisemitismus/
Dienstag
18.06.2024
19:00 ‐ 20:00 Uhr
digital
Veranstaltungsort auf der Karte anzeigen
Wenn Sie auf den Button klicken, werden Daten von openstreetmap.org geladen.
Dafür gelten deren Datenschutzrichtlinien.